2019-18.Mai Regionalmeisterschaft in Schönebeck

Mansfelder Turnerinnen erfolgreich bei den Regionalmeisterschaften 2019

Die diesjährigen Regionalmeisterschaften der Mädchen fanden traditionell in Schönebeck statt. ES wurde aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen in zwei Wettkampfeinheiten geturnt.

Die Mansfelder Turnerinnen traten in allen 6 Leistungsklassen gegen Turnerinnen aus Schönebeck, Calbe, Halberstadt, Blankenburg, Benndorf und Hettstedt an. In der Kinderklasse P3 (7 Jahre) konnte Enna Carpy den 2.Platz und Lotta Fallert den 4.Platz belegen. Beide dürfen nun an derLandesbestenermittlung Sachsen-Anhalt in Haldensleben teilnehmen.

Alexandra Schubert vom Mansfelder Turnverein belegte ebenfalls den 2. Platz in der Kinderklasse P4 (8/9 Jahre). Dritte wurde Julina Schoder und die Plätze 4 und 5 gingen an Mia Marie Kunze und Lina Poschke, die sich damit auch für die Landesbestenermittlung qualifiziert haben.

In der Leistungsklasse P6 (10/11 Jahre) gewann Lilly Thurm souverän vor der Zweitplatzierten aus Calbe. Clara Fallert und Amelie Apelt belegten die Plätze 6 und 7 aufgrund kleiner „Patzer“ in ihren Übungen. Sie haben sich damit dennoch für die Landesmeisterschaft qualifiziert. 

In der Klasse P7 (12/13 Jahre) erturnte sich Ayana Pfeiffer den 1. Platz vor Karoline Kühne auf Platz 2 und Joyce Sonntag auf Platz 4 (alle qualifiziert).

In der Jugendklasse 4 gewann Ondira Freier knapp vor ihrer Mitturnerin Irene Bittner (2.Platz) und Emma Lucas (3.PLatz). Alle drei schafften damit auch die Qualifikation zur Landesmeisterschaft in Halle.

In der Jugendklasse 3 konnten sich alle 4 Mädchen des Mansfelder Turnvereins für den Landeswettkampf in Halle qualifizieren. Hier gewann Sophia Helm vor Lara Tomljanovic (3.), Charlotte Glatz (6.) und Elise Weiß (8.).







2019-April Osterturnen in den Gruppen

Osterturnen beim Mansfelder Turnverein

Die Jungen des Mansfelder Turnvereins haben am Dienstag vor Ostern ihren traditionellen Osterwettkampf absolviert. Turnübungen am Reck, Boden, Barren, Flanken am Boden und Pilz, aber auch Dehnungsübungen wie Spagat und Brücke oder Kraftübungen wie Klettern am Tau kamen in die Wertung. Für jeden Turner gab es eine Teilnahmeurkunde. Vor der Siegerehrung mussten alle Jungen Mut aufbringen, um einen Höhenparcours mit vielen Hindernissen zu meistern. Auch die Mädchen turnten jeweils in ihren Gruppen den Osterwettkampf. Selbst die Kleinsten in der Vorschule und dem Mutter-Kind-Turnen nahmen an den Osterwettkämpfen teil. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, so dass das Ostereiersuchen auf dem Turnplatz alle Osterwettkämpfe beendete.

 Hier die Ergebnisse der Mädchen:

 1. Plätze:Isabelle Sponner, Emma Maletz, Lilly Prause, Jody Juan Becker, Julie Weirauch, Johanna Luther, Enna Carpy, Julina Schoder, Runa Klopfer, Jamie Bandelow

 2. Plätze:  Maya Sehnert, Alisa Tapella, Hanna Sauer, Greta Rieger, Sissy Kunzmann, Irma Müller, Sarah Borchers, Alexa Hauck, Leonie Heinemann

 3. Plätze:Marta Rockmann, Svea Vondran, Mia Dolezich, Henriette Lucas, Oreli Freier, Karoline Fiedler, Karoline Teupel, Mara Kneusel, Hannah Körber, Leonie Schulze, Jasmin Herbst















2019-06.April 10. Turnvergleichskampf der Lutherstädte Wittenberg und Mansfeld

10. Turnvergleichskampf der Lutherstädte Wittenberg und Mansfeld

Am Samstag, den 06.04.2019 fand in der Turnhalle am Elbhafen in Wittenberg der 10. Turnvergleichswettkampf zwischen den Lutherstädten Wittenberg und Mansfeld statt. In den meisten Leistungsklassen turnten die Mansfelder so stark, dass sie sich vordersten Plätze sichern konnten.

Bei den Mädchen der Kinderklasse P6 gewann Lilly Thurm mit 58,55 Punkten vor Clara Fallert mit 58,35 Punkten und Amelie Apelt mit 56,10 Punkten. Die Plätze 4 und 5 gingen an Wittenberg.

In der P7 gewann Ayana Pfeiffer mit 61,45 Punkten vor Karoline Kühne mit 57,20 Punkten und Joyce Sonntag mit 53,55 Punkten.

In der P4 gewann Lenya Augustin den Pokal mit 50,70 Punkten, dicht gefolgt von Mia Marie Kunze mit 50,45 Punkten und Alexandra Schubert mit 50,20 Punkten. Auch die Plätze 4 und 5 gingen nach Mansfeld an Lina Poschke und Julie Weirauch. Die Plätze 6-9 belegten die Turnerinnen aus Wittenberg.

Bei den Jungen der Altersklasse 8/9 gewann Jaro Geisler (54,70 P.) vor Liam Brauer (53,70 P.) und Nils Mämecke (51,15 P.). Die Plätze 4-9 gingen nach Wittenberg.

In der Altersklasse 10/11 konnte Richard Schönberg für die erreichten 53,35 Punkte den Pokal entgegennehmen. Platz 2 ging an Wittenberg, aber die Plätze 3 bis 6 erturnten sich die Mansfelder Turner Lennard Kühne, Jason Arndt, John Weirauch und Jamie Vogel.

Iven Sachse gewann in der Kinderklasse LK3 den goldenen Pokal. Auch hier ging der 2. Platz nach Wittenberg, aber Platz 3 erturnte sich Iven Hornung aus Mansfeld.